Der Ursprung

Traditionelle Thai Massage wird seit über 2500 Jahren als gesundheitliche Prävention und Therapie erfolgreich angewendet. Als ihr Begründer gilt der nordindische Arzt Jivaka Kumar Bhaccha, ein Freund Buddhas und Leibarzt des Königs von Magadha. Seine medizinischen Erkenntnisse beruhten auf dem Wissen über alte Heilwissenschaften Indiens wie das Ayurveda und das Yoga. Am Hofe des Magadha Königs traf er auf Siddharta Gautama, den Buddha , und seine Mönchsgemeinschaft, die er medizinisch behandelte. Über Generationen hinweg wurde sein Wissen weitergegeben und durch buddhistische Wandermönche in Südostasien verbreitet. So fand die Thai Massage vor etwa 2000 Jahren ihren Einzug in Thailand, das zu jener Zeit von Indern im Norden, als auch Chinesen im Süden besiedelt wurde. Da die Grundsätze der Indischen und Chinesischen Medizin ähnlich waren, fand die Thai Massage in der ganzen Bevölkerung Anerkennung und wurde von beiden Traditionen mit geprägt.

Die ähnlichen Grundsätze beruhen auf der Vorstellung, dass sich Gesundheit und Krankheit über das energetische Gleichgewicht definieren. So fühlt sich ein Mensch gesund, wenn seine Lebensenergie ( chinesisch: Qi, indisch: Prana ) frei fließen kann und fühlt sich krank, wenn Blockaden im Energiefluss auftreten und somit ein Stau bzw Mangel an Energie entsteht. Jede Heilmethode, sei es Naturmittelheilkunde, Massage, Ernährungslehre, spirituelle Praktiken, Yoga, Akupunktur, etc, versucht die Energiekanäle , durch welche die Lebensenergie fließt, zu öffnen und den Fluss anzuregen. Dabei spielt die Lehre der 5 Wandlungsphasen ebenfalls eine große Rolle, da sie die Abhängigkeit und Verbindung aller Bausteine des Körpers, des Geistes und der Seele verdeutlicht.

Im letzten Jahrhundert fand die westliche Medizin ihren Einzug in Thailand . Die Bevölkerung begrüßte vor allem die neuen Medikamente und entfernte sich immer mehr von den Traditionellen Heilmethoden. Ihren Tiefpunkt erlitt die Tradition der Thai Massage in den Jahren des Vietnamkrieges (1945-1975). Zu dieser Zeit entstand in Thailand eine Bordelllandschaft für US-Amerikanische Soldaten und sexuelle Praktiken wurden unter dem Decknamen der Thai Massage verkauft. Auch heute wird noch vereinzelt in Thailand, als auch Europa und Amerika der Name der Thai Massage für dieses Gewerbe benutzt. In den 80er Jahren kam allerdings wieder ein Bewusstsein in der Bevölkerung für die Traditionelle Thai Massage als Heiltherapie auf, da sich zunehmend westliche Reisende für die Massagekunst interessierten. Seitdem werden jährlich viele Menschen unterschiedlicher Herkunft in Thailand ausgebildet, um durch die Kunst der heilsamen Berührung positiv zur persönlichen und gesellschaftlichen Entwicklung beizutragen.

Ursprung freiraum